hamburger bauheft 17: Soldatengedenkhalle Friedhof Ohlsdorf

8,00 

Die 1953 auf dem Friedhof Ohlsdorf eingeweihte Gedenkhalle bildet den architektonischen Beziehungspunkt zwischen den Soldatengräbern der beiden letzten Weltkriege, wodurch sie ins Zentrum einer Debatte im Umgang mit dieser Anlage rückte.

Vorrätig

Artikelnummer: 5261 Kategorie:

Beschreibung

hamburger bauheft 17: Soldatengedenkhalle Friedhof Ohlsdorf

Die 1953 auf dem Friedhof Ohlsdorf eingeweihte Gedenkhalle bildet den architektonischen Beziehungspunkt zwischen den Soldatengräbern der beiden letzten Weltkriege, wodurch sie ins Zentrum einer Debatte im Umgang mit dieser Anlage rückte.

Der vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und dem Architekten Robert Tischler geplante Rundbau verdankt sein Erscheinungsbild auch dem Einwirken der Hamburger Bauverwaltung und ihrem Referenten Gustav Oelsner.

Aufgrund der bisher unbekannten, vielschichtigen Baugeschichte muss der Soldatengedenkhalle nunmehr eine besondere Stellung (nicht nur) in der Gattung der Kriegerdenkmäler eingeräumt werden.

Mit Texten von Jörg Schilling.

Ausstattung

1. Auflage 2016, Nr. 17 aus der Reihe hamburger bauhefte, 44 Seiten DIN A5 Querformat, Farbdruck, fester Umschlag, Rückendrahtheftung, ISBN 978-3-944405-26-1

Zusätzliche Information

Gewicht100 g
Größe21 × 14.8 × 3.2 cm